Amsterdam kündigt Plan an, bis 2030 alle umweltunfreundlichen Autos zu verbieten

Die Stadt Amsterdam kündigte ihren Plan an, bis 2030 alle benzin- und dieselbetriebenen Autos und Motorräder durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Der Plan ist ein Versuch, ungesunde und alarmierende Luftverschmutzungsraten in der Stadt aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu bekämpfen.


In den Grachten von Amsterdam ist eh kein Platz für Autos

Derzeit übersteigt die giftige Luftverschmutzung in Amsterdam die Normen der Europäischen Union. Im Jahr 2018 forderte der niederländische Gesundheitsrat die Regierung auf, einen Plan zur Bekämpfung der giftigen Mengen an Stickstoffdioxid und Partikelmasse zu entwickeln, insbesondere in den überlasteten Städten Amsterdam und Rotterdam.


"Umweltverschmutzung ist oft ein stiller Mörder und stellt eine der größten Gesundheitsgefahren in Amsterdam dar,"

sagte Sharon Dijksma, die Verkehrsrätin der Stadt. Laut Dijksma verlieren die Amsterdamer durch Luftverschmutzung durchschnittlich ein Jahr ihrer Lebenserwartung.


Das Ziel der niederländischen Regierung ist es, alle umweltschädlichen Autos, Busse, Boote und Motorräder durch Elektrofahrzeuge oder wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zu ersetzen. Der Plan wird im Laufe des nächsten Jahrzehnts in Phasen eingeführt, einschließlich:

  • Bis 2020: Alle Autos, die vor 2005 gebaut wurden, werden aus der Stadt verbannt.

  • Bis 2022: Alle umweltbelastenden öffentlichen Busse und Taxis werden verboten.

  • Bis 2025: Auch alle umweltschädlichen Boote und Mopeds werden verboten. Die Stadt wird auch die Zahl der Ladestationen für Elektrofahrzeuge erhöhen, um insgesamt mindestens 23.000 zu erreichen.

Obwohl Klimaaktivisten die Initiative überwiegend unterstützen, befürchten einige Gruppen, dass dieses Autoverbot zu Unrecht arme Familien trifft, die sich Elektrofahrzeuge nicht leisten können. Die lauteste Stimme des Dissens kommt vom Rai Verband, einer Lobbygruppe der Automobilindustrie, die argumentiert, dass das Verbot einkommensschwache Familien aus der Stadt ausschließen wird.


Unterstützer argumentieren jedoch, dass Elektrofahrzeuge immer billiger geworden sind und dass der Preis in den nächsten 11 Jahren stetig sinken wird.


Die Regierung plant auch, Subventionen und Parkerlaubnisse zu nutzen, um die Autofahrer zum Umstieg auf sauberere Autos zu motivieren.


Quelle: Ecowatch


#Niederlande #Holland #Amsterdam #Fahrverbot #Klimaziele #SaubereStädte


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll