Es schwirrt und flirrt - Fliegen ziehen bei uns ein.

Wir alle freuen uns nach den kalten Tagen auf den Frühling und den Sommer. Doch mit der Sonne kommen auch ungebetene Gäste: Fliegen. Da kann es dann auch ganz schnell mal richtig wenig Spaß machen, auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon zu essen oder einfach die Sonne zu genießen. Wir zeigen Dir, wie Du die Fliegen los wirst – ohne dabei die chemische Keule zu schwingen.

Foto: Pixabay, lizensfreie Bilder

Ein schön gedeckter Frühstückstisch an einem wunderschönen Sommermorgen – und schwups, da sind sie: Fliegen in Hülle und Fülle. Und es sieht nicht wirklich gut aus, wenn sich Fliegen auf unserem Käse, der Wurst oder im Marmeladenglas niederlassen. Und abgesehen von der Optik: wer weiß denn schon, wo sie vorher waren. Denn immerhin lieben sie nicht nur Frisches, sondern halten sich auch an Müll, Kompost und andere Sachen. Hygienisch ist das also auch nicht wirklich.


Hier kommen nun einige natürliche Hausmittel, die Fliegen fernhalten oder vertreiben:


Duftstoffe:

Fliegen und andere Insekten mögen bestimmte Duftstoffe nicht. Es gibt für Dich nun zwei Möglichkeiten:


Pflanze eine Duftbarriere an. In einem Topf oder einem Blumenkasten, auch auf dem Fensterbrett im Haus, kannst Du Tomaten, Basilikum oder Lavendel und Geranien pflanzen. Alle verströmen einen Geruch, denn weder Fliegen noch Stechmücken leiden können.

Hier findest Du noch mehr Pflanzen, die Insekten und auch anderes Getier fernhalten: Link


Ätherische Öle unterstützen Dich ebenfalls im Kampf gegen die Plagegeister. Mit wenigen Tropen Lavendelöl oder Eukalyptusöl in einer Duftlampe oder – schale vertreibst Du Fliegen und viele andere Insekten.


Damit sie Dich erst gar nicht in großer Zahl heimsuchen, kannst Du vorbeugend folgendes tun:


Fliegengitter sind ein sehr zuverlässiges Mittel gegen Insekten aller Art. Sie können leicht auch nachträglich an Fenstern oder Terrassentüren angebracht werden. Auch für Allergiker sind Fliegengitter eine sehr hilfreiche Lösung, denn sie halten auch Blütenstaub auf.


Entferne alle Arten von Speisereste aus Deiner Küche. Halbvolle Saftgläser (auch leere) oder nicht verpackte Lebensmittel locken Fliegen unwiderstehlich an. Achte besonders in den Sommermonaten darauf.


Obst schmeckt uns super gut. Sobald Du jedoch faulendes Obst übersiehst ist das eine Einladung, um dieses Obst aufgrund der entstehenden Feuchtigkeit als Brutstätte zu nutzen. Bereits nach 8 bis 10 Stunden können aus den auf dem Obst abgelegten Eiern Larven schlüpfen. Hast Du Haustiere, dann achte auch bei Nassfutter darauf, dass dieses – falls es nicht gleich gefressen wird – abgedeckt und/oder im Kühlschrank aufbewahrt wird.


Dein Küchen-Mülleimer sollte in kurzen Abständen geleert werden, sofern Du darin auch Speisereste, Safttüten oder ähnliches entsorgst. Speisereste beginnen recht schnell zu „stinken“ und ziehen Fliegen an. Idealer Wiese kannst Du Deinen Mülleimer luftdicht verschließen. Lose aufgelegte Deckel stellen übrigens kein richtiges Hindernis dar!


Mit diesen Tipps wirst Du nicht unbedingt gänzlich den Besuch von Fliegen vermeiden können, aber die Anzahl der Besucher deutlich reduzieren.


Das Team Effektvoll wünscht Dir einen wundervollen Sommer!


Quelle: Utopia


#Fliegen #Sommer #Pollen #Insekten #Stubenfliege

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll