Coronavirus verursacht einen Rückgang der weltweiten CO2-Emissionen

Aktualisiert: März 21

Der Ausbruch von Covid-19 verursacht großes menschliches Leid, dennoch hat er auch die Kohlenstoffemissionen verringert. Dort, wo die Wirtschaftstätigkeit aufgrund von Vorkehrungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus zum Stillstand gekommen ist.


Das Coronavirus hat Chinas CO2-Emissionen vorübergehend um ein Viertel reduziert, wie Analysen ergeben haben. Untersuchungen der im Februar veröffentlichten und in den letzten Wochen aktualisierten Website des Carbon Brief haben ergeben, dass die von der Nation ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu einer Verringerung der Produktion in allen wichtigen Industriesektoren um 15 bis 40 Prozent geführt haben.


ein grüner Wald

Dies hat wahrscheinlich ein Viertel oder mehr der CO2-Emissionen des Landes innerhalb der vierwöchigen Periode, in der die Aktivitäten normalerweise nach dem chinesischen Neujahrsfest wieder aufgenommen worden wären, vermieden. China, wo die Krankheit erstmals registriert wurde, ist der weltweit größte Emittent von Kohlenstoff.


Jonathan Watts, der Herausgeber des Guardian für globale Umweltfragen, wies auf die Bedeutung des Ergebnisses hin: "Wenn sich dieser Trend fortsetzt, ist es laut Analysten möglich, dass dies zum ersten Rückgang der globalen Emissionen seit der Finanzkrise 2008-09 führt", schrieb er.


Watts fuhr fort: "Die Studie zeigt, dass die von den Behörden ergriffenen Maßnahmen unbeabsichtigter Weise gezeigt haben, dass eine kräftige 25-prozentige Kohlendioxid-Reduzierung zu weniger Verkehr und saubererer Luft bei nur geringen Rückgang des Wirtschaftswachstums führen kann.


Offizielle Ratschläge haben Millionen von Menschen dazu veranlasst, üblichen Pendelfahrten, Schulfahrten und Einkaufsfahrten zu vermeiden. Zehntausende von Flügen wurden gestrichen, und der weltweite Flugverkehr ist im Februar um 4,3 Prozent zurückgegangen, noch bevor Donald Trump ein Verbot für Reisen in die USA aus weiten Teilen Europas verhängt hat.


Die durch das Virus verursachte wirtschaftliche Störung könnte sich negativ auf den Übergang zu saubereren Energiequellen auswirken, warnten Kommentatoren. Sie könnte jedoch auch langfristige Verhaltensänderungen anregen und den Regierungen zeigen, dass radikale Schritte zur Änderung der Funktionsweise der Gesellschaft funktionieren können.


"Wenn die Lektion, die wir gelernt haben, lautet, lasst uns zum Status quo zurückkehren... [das Virus] wird wahrscheinlich den Energieübergang verlangsamen", sagte der Autor und Klimaaktivist Bill McKibben gegenüber CNBC. "Wenn die Lektion ist, dass man die physische Welt und ihre Risiken ernst nehmen muss, könnte dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Regierungen schnell handeln", sagte er.


Quelle: CNBC, Carbon Brief


#CoronaVirus #Corona #Covid-19 #

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll