So kannst Du Deinen Tag planen und das Beste aus Deinem Gehirn rausholen

Aktualisiert: 15. Feb 2019

Unser Gehirn arbeitet im Laufe des Tages anders - solltest du deshalb also knifflige Aufgaben entsprechend planen? Unser Gehirn ist keine perfekte, leichtgängige Maschine. Unsere physischen Reaktionen auf die Ereignisse des Tages sind nicht immer einheitlich. Intuitiv bist du dir wahrscheinlich bewusst, dass du nach dem Essen ein Tief in deiner Konzentration hast. Unsere neurologischen Reaktionen schwanken jedoch viel mehr, als nur in einer Krise nach dem Mittagessen.


ein Nickerchen hilft immer Wunder

Wie können wir auf Anzeichen dafür achten, dass sich unser Gehirn bei der Arbeit verändert? Und wenn du wüsstest, wann du deine Höchstleistung erreicht hast, würdest du deinen Tag anders planen?


Plane Stress für den Morgen ein


Die Beweise deuten darauf hin, dass, wenn du kein natürlicher Morgentyp bist, es am besten ist, nicht zu versuchen, sich zu zwingen, einer zu sein. Trotz der Predigten berühmter Wirtschaftsführer und einiger der extremsten Fitnessprogramme von Prominenten führt die Veränderung deines Schlafmusters nicht unbedingt zu einer besseren Leistung, wenn es nicht Teil deines natürlichen Rhythmus ist.


Der Morgen ist jedoch immer noch ein sehr wichtiger Teil des Tages. Eine Studie unter japanischen Arbeitern ergab, dass wir besser auf belastende Ereignisse am Morgen reagieren. Den Arbeitern wurde entweder zwei Stunden oder 10 Stunden nach dem Aufwachen ein Stresstest präsentiert, um die Durchführung einer stressigen Aufgabe entweder zuerst am Arbeitstag oder zuletzt vor dem Verlassen des Büros darzustellen.


Finde deinen Nachmittagshöhepunkt


Im Allgemeinen ist unser Körper am frühen Abend am wärmsten - daher ist es vielleicht am besten, einfache mentale Aufgaben bis dahin hinauszuzögern. Dieser Tagesrhythmus wird von unserer zirkadianen Uhr gesteuert, was bedeutet, dass unsere Präferenz, früh oder spät zu schlafen, einen kleinen Einfluss auf dieses Muster hat.


"Bei Frühaufstehern erscheint dieser Hochpunkt etwas früher und bei Nacheulen etwas später"

sagt Konrad Jankowski, Psychologe an der Universität Warschau, Polen.

"Aber im Allgemeinen ist dieser Zeitunterschied nicht auffällig."



Respektiere deinen Schlafzyklus


Für komplexere Aufgaben ist die beste Tageszeit jedoch viel mehr davon abhängig, ob du eine Morgen- oder eine Abendperson bist. Am wichtigsten ist es, sich von Ablenkungen zu isolieren - und das am besten so, wie es deinem Schlafzyklus entspricht.


Wenn dich das Thema interessiert, ist das folgende Buch ein Muss für dich.


When: Der richtige Zeitpunkt von Daniel H. Pink*


In dem Buch erfährst du, wie du deinen Tag optimal planen kannst, egal Morgenperson oder Nachteule.




*Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wir erhalten eine kleine Provision, wenn du das Buch über den Link bestellst



Quelle: BBC


#Schlafen #Morgenperson #Nachteule #Frühaufsteher #Langschläfer #Nap #Mittagsschlaf #Schlafrhythmus #DanielHPink #Buch

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll