Frühlingsblumen helfen unseren Insekten

Aktualisiert: Feb 22

Wer liebt sie nicht: Die ersten Frühblüher erfreuen uns, denn sie zeigen den nahenden Frühling an. Durch den bisher milden Winter 2019/2020 kommt dieser Zeitpunkt sehr früh. Durch die milden Temperaturen erhalten jedoch nicht nur die Frühblüher das Signal zum Wachsen. Auch viele Insekten werten dies als Signal, um wieder auszuschwärmen.

Doch noch lange nicht sind alle Pflanzen im "Blüh-Aufbruch". Den vielen Insekten stehen in den nächsten Wochen daher noch zu wenig blühende Pflanzen zur Verfügung. Daher muss es für uns Menschen nun selbstverständlich sein, die wenigen Frühblüher denen zu überlassen, die sie am dringendsten benötigen: den Insekten. Denn diese Blumen sind nicht (nur) da, um uns zu erfreuen. Ihre hauptsächliche Funktion ist es, Nahrungsquelle für frühe Bienen und Schmetterlinge zu sein.


So verlocken vielleicht der Erste kleine selbst gepflückte Blumenstrauß auch sein mag:


Pflanzt Frühblüher an, statt sie zu pflücken!


Nach der langen Winterpause brauchen viele Tiere dringend Nährstoffe. Darum lasst die ersten Blumen dort, wo sie hingehören: auf den Wiesen, an den Wegesrändern und in den Wäldern. Pflanzt stattdessen besser mehr Schneeglöckchen und Krokusse rund um euer Haus, um den Insekten etwas Gutes zu tun.


In diesem Zusammenhang ließ gerne auch die Tipps zur Unterstützung der Insekten hier nach: Rettet die Insekten – Was Du zur Rettung beitragen kannst


Quelle: Trends der Zukunft


#Frühblüher #Frühling #Insekten #Insektenschutz #Artenschutz #Artensterben #Wildblumen #Insektenhotel #Gartenblumen

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll