Frauenquote? Ja! Und auch eine für Junge Leute!!!!

Ich habe am Wochenende auf dem Wirtschaftsfestival von Orange by Handelsblatt gesprochen. Einer der Speaker war u.a. Sigmar Gabriel, ehemaliger Außenminister. Und ich habe ihn gefragt, wie kann es sein, dass man bis 35 in allen Parteien erst einmal Jugendmitglied ist. Bis 35!!!!!


Genau vor einem Jahr wollte ich mich politisch engagieren und bin einer Partei beigetreten (wenn dich interessiert welche, dann schreibe mir gern in den Kommentaren). Da ich mit 29 beigetreten bin, bin ich automatisch in der "Jugendabteilung" gelandet. Das ist übrigens parteiübergreifend der Fall. Bis 35 hast du nichts zu sagen, darfst aber natürlich sehr gern beim Wahlkampf mithelfen. Das ist natürlich nur mein persönlicher Eindruck. Die Wahrheit mag komplett anders aussehen ;-).


In den letzten Tagen ging es sehr oft um das Thema Frauenwahlrecht und - quote. Sicher erfreulich, dass wir Frauen bereits seit 100 Jahren wählen dürfen. Doch wählen allein macht für mich nicht den Unterschied. Die Quote sehe ich persönlich mit gemischten Gefühlen, doch ist sie immerhin ein Anfang in unserem politischen Altherrenclub in Deutschland. Denn dieser stellt für mich ein wesentlich größeres Problem da.


Der durchschnittliche Abgeordnete ist 49,4 Jahre alt und damit noch einmal fünf Jahre älter als die deutsche Bevölkerung. Zu Beginn der Wahlperiode waren 13 Abgeordnete von 709 unter 30. Das ist schon lächerlich und traurig zu gleich. Viele Ältere Politiker sitzen auf ihrem Posten als wäre es ein Thron und man selbst ein König. Das Problem an der Sache für mich ist, dass ich mindestens noch weitere 70 Jahre auf diesem Planeten und in diesem Land leben werde. Mich interessiert es durchaus, ob Deutschland seine Klimaziele erreicht oder wie man sich das mit der Rente nach 2040 vorstellt. Ich möchte auch gern in Zukunft noch in einem fortschrittlichen Land leben, sogar in einem Land, in dem man, an allen Punkten auf der Karte Handyempfang hat, ein Land, das weiterhin für Innovationen steht, ein Land, dem die Bildung der Kinder nicht egal ist, sonder an erster Stelle steht. Und ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, ich möchte gern in einem Land leben, in dem Kinder und ihre Mütter höchste Priorität haben. Sprich es darf einfach sein, einen Kita und Schulplatz zu finden, in der Schule gibt es Innovationen und keine reine Frontalbeschallung mehr. Mütter dürfen nach der Elternzeit in Teilzeit und danach sogar problemlos in ihre Vollzeitbeschäftigung zurückkehren.


Mein Appell an diesem Dienstag: Bitte lasst uns eine Quote für Junge Leute in der Politik einführen und nicht nur für Frauen. Wir brauchen endlich wieder Leute mit Visionen, die an unser Land glauben, es lieben, voranbringen wollen und Geflüchtete Menschen nicht als Problem Nummer eins sehen. Für Herz statt Hetze.


#HerzStattHetze #JungePolitiker #Appell #Quote #Quotefüruns


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll