Freundlichkeit während Corona: Wie altruistische Handlungen den Menschen helfen, damit umzugehen

Angesichts der Herausforderungen der Covid-19-Pandemie haben viele Menschen die Gelegenheit ergriffen, anderen zu helfen, und fanden es auch für sich selbst lohnend. Wir entdecken, warum es für sie eine gute Zeit ist, freundlich zu werden. Gerade während den Abriegelungen gab es auch zahlreiche freiwillige Helfer.




Bringen Krisen also das Beste in uns zum Vorschein? Zahlreiche Studien haben Menschen gefragt, welche altruistischen Taten sie getan haben und warum, und haben mit Psychologen gesprochen, um herauszufinden, wie das Geben unsere Stimmung hebt und uns hilft, widerstandsfähig zu bleiben.


Viele Menschen sagten, sie wollten ihren Teil zur Reaktion auf die Coronavirus-Krise beitragen.


Psychologen haben eine Reihe von Gründen dafür gefunden. Einer ist, dass es sich sinnvoll anfühlt, anderen zu helfen. In Krisenzeiten müssen wir neu bewerten, was uns wichtig ist, sagt Dr. Rachel Allan, eine zugelassene Beratungspsychologin mit Sitz in Glasgow.


"Manchmal, wenn das Leben ganz normal weitergeht und wir uns auf dem Laufband befinden, halten wir nicht inne, um nachzudenken", sagt sie. "Aber jetzt halten mehr von uns inne, um darüber nachzudenken, was für uns wichtig ist und welches Leben wir führen wollen. Eine Aktivität, die für uns Bedeutung hat, wird unsere Stimmung heben".


Freundliche Taten können auch unsere Stimmung während der Pandemie verbessern, weil sie uns etwas geben, auf das wir uns konzentrieren können, und ein Gefühl der Kontrolle.


Soziale Distanzierungsmaßnahmen haben uns auch unsere gewohnte Art, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, genommen, und Freiwilligenarbeit kann diese teilweise wieder herstellen.


Wir haben das Gefühl, dass Freundlichkeit irgendwie zurückkommt und dass sie um uns herum anschwillt


Freundliche Handlungen setzen sogar Wohlfühlhormone frei und verändern körperlich unsere Gehirne. "Zum Beispiel schafft Dankbarkeit verschiedene Bahnen in Ihrem Gehirn und verändert die Art und Weise, wie Ihr Gehirn aussieht und funktioniert", sagt Goodwin-Fee.


All das bedeutet nicht, dass freundliche Handlungen nicht oft harte Arbeit, Zeit, Energie und Engagement erfordern. Menschen, die freundlich sind, verdienen natürlich auch selbst Dankbarkeit und Anerkennung.


Quelle: BBC


#Altruismus #Helfen #PositiveNews

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll