Honda macht den größten Kauf von erneuerbarer Energie von jedem Automobilhersteller.

Aktualisiert: 27. Sept 2019

Der multinationale Automobilhersteller Honda Motor Company mit Sitz in Tokio hat kürzlich den größten Kauf von erneuerbarer, sauberer Energie durch einen Automobilhersteller getätigt. Der Strom wird zum Ausgleich der Emissionen aus den Werken in den USA genutzt, so dass Honda seine Treibhausgasemissionen in seinen nordamerikanischen Produktionsstätten um 60 Prozent reduzieren kann.


Angesichts der breiten öffentlichen Debatte und des zunehmenden Regulierungsdrucks haben die Automobilhersteller keine andere Wahl, als ihre Geschäftsmodelle zu ändern, um die Herausforderung der Kohlendioxidreduzierung anzugehen. Kein Wunder also, dass immer mehr Automobilunternehmen auf erneuerbare Energien wie Wind und Sonne setzen, um nachhaltige Renditen zu erzielen.


Laut Honda werden derzeit rund 21 Prozent des Stroms ihrer nordamerikanischen Aktivitäten aus emissionsarmen oder emissionsfreien Energiequellen bezogen. Das Unternehmen hofft, sich noch weiter zu verbessern, dank der Tatsache, dass sie den größten Kauf von erneuerbaren Energien in der Automobilindustrie getätigt hat.


Honda's neuer Vertrag über saubere Energie beinhaltet den Kauf von Windkraft aus einem Windpark in Oklahoma sowie die Beschaffung von Energie aus einem texanischen Solarpark. Prognosen zeigen, dass Honda mit diesem Kauf von sauberer Energie jährlich 800.000 Tonnen Kohlendioxidemissionen ausgleichen kann. Das entspricht "dem Wert von 100.000 US-Haushalten an CO2-Emissionen aus dem Energieverbrauch der Haushalte", wie in der Pressemitteilung von Honda beschrieben.


In der Tat, Honda's "virtueller Kauf" dieser "erneuerbaren Energien fügt mehr saubere Energie in das Netz der Nation ein", was die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und die damit verbundenen Kohlendioxidemissionen verringert. Der VPPA-Kauf von Honda "entkarbonisiert" das Stromnetz im Wesentlichen.


Analysten sagen, dass VPPAs zu einem immer beliebteren Mittel für große Unternehmen werden, die versuchen, die Ziele zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen zu erreichen. Tech-Giganten wie Google und Microsoft zum Beispiel haben in der Vergangenheit auch VPPAs gekauft. Die Experten der Wirtschaft prognostizieren für die nächsten Jahre einen Anstieg der VPPA-Beschaffungen im Zuge der Intensivierung der Politik im Bereich der erneuerbaren Energien.


Abgestimmt auf seine revitalisierte grüne Mission gehen die langfristigen Pläne von Honda weit über den Kauf von sauberer Energie hinaus und setzen ihr Engagement für Nachhaltigkeit fort. Das Unternehmen kündigte ebenfalls Pläne an, zwei Drittel seiner hergestellten Fahrzeugflotte zu elektrifizieren, so dass sie bis 2030 über erneuerbare Energien aufgeladen werden.


#ErneuerbareEnergie #Grün #Automotive #AutomobilIndustrie #Nachhaltig


Quelle: Honda Presse Mitteilung

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll