In ganz Estland gibt es ab Juli kostenlosen Busverkehr

Aktualisiert: 10. Juni 2018

"Die ganze Gesellschaft wird davon profitieren." Denn ab dem 1. Juli können alle Einwohner durch ganz Estland reisen, ohne auch nur einmal ihren Geldbeutel zu zücken. Dieser Schritt baut auf dem ambitionierten Projekt auf, das in der Hauptstadt Tallinn bereits umgesetzt wird.


Dort können die Bewohner seit 2013 kostenlos mit Stadtbussen, Trams, Oberleitungsbussen und Zügen fahren. Dabei gibt es aber auch ein paar Einschränkungen. Die Estländer können zwar umsonst die Busse der verschiedenen Landkreise nutzen, aber keine Züge. Für Zuge wird es aber bald auch Subventionen geben, die die Tickets für das staatliche Bahnnetz billiger machen werden.


Der Schritt von Estland ist weltweit einzigartig – und ein großartiges Vorbild.
Es wird das weltweit größte Projekt eines kostenlosen, landesweiten öffentlichen Verkehrsnetz sein.

Oberstes Ziel: Mehr Mobilität für Bürger mit geringem Einkommen. Nicht nur, um zu reisen, sondern auch, um so leichter Jobs zu finden.


Auch für die Umwelt kann es positive Auswirkungen haben. Denn die Verfechter des Projekts hoffen, dass dadurch die Zahl der Autos auf den Straßen sinkt und so Emissionen reduziert werden.


Die Nutzung des Nahverkehrs ist in Tallinn um 14 Prozent gestiegen. “Die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel gibt diesen Menschen die Möglichkeit, in einem weiteren Umfeld auf Jobsuche zu gehen und Arbeitsstellen in einem größeren Radius anzunehmen, als es ihnen zu Fuß möglich wäre”, sagte er der HuffPost.


Neben den Vorteilen für die Umwelt hat Cats Studie auch gezeigt, dass sich der Autoverkehr um 10 Prozent reduziert hat. Laut der Studie sind es vor allem Menschen, die schon vorher mit dem Nahverkehr unterwegs waren, die jetzt noch häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Aber auch solche, die früher mehr zu Fuß unterwegs waren.


#estland #goodnews #travel #reisen #bus #kostenlos #kostenlosernahverkehr #greatnewsstattfakenews #umsonst #tallinn


Für dich:

Bei uns gibt es immer öfter Gespräche, ob es bald einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr geben wird oder nicht. Leider, wurde diese Idee der deutschen Politiker erstmal nicht weiterverfolgt.

Eine gute Alternative bieten allerdings Car und Bike-sharing Anbieter.


Quelle: Huffingtonpost


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll