Italien führt 2020 ein neues Schulfach ein: Klimawandel und nachhaltige Entwicklung

Lorenzo Fioramonti, Italiens Bildungsminister, bat im September die Schulen des Landes, mit den Schülern, die mit „Fridays For Future" für das Klima auf die Straße gehen, mit Nachsicht zu behandeln. Und indirekt rief er damit die Schüler dazu auf, an den weltweiten Schulstreiks für eine bessere Klimapolitik teilzunehmen. Nun lässt er seinen Worten weitere Taten folgen. An den staatlichen Schulen Italiens soll ab nächstem Jahr ein Mal pro Woche das Fach „Klimawandel und nachhaltige Entwicklung“ unterrichtet werden.

Damit kündigt Fioramonti den nun möglicherweise größten Umbau der italienischen Lehrpläne seit langem an. Diese sehr schnelle Einführung der Reform zum nächsten Schuljahr begründet der Minister wie folgt:

„Er will sicherstellen, dass das Thema nach einem möglichen Regierungswechsel nicht einfach wieder in der Schublade verschwindet.“

Doch seine Pläne gehen noch deutlich weiter. Auch in anderen Fächern wie etwa Geschichte, Erdkunde oder Physik werden nachhaltige Themen verstärkt im Fokus stehen.

"Ab dem nächsten Jahr wird Italien das erste Land der Welt sein, in dem der Klimawandel und nachhaltige Entwicklung verpflichtend gelernt werden",

sagte Fioramonti der Nachrichtenagentur Reuters.


Ab Januar beginnen die Fortbildungen für Lehrer


Bereits in der Vergangenheit hatte die italienische Regierung ein ambitioniertes Programm aufgelegt, um Schüler besser im Umgang mit gezielten Desinformationen zu schulen. Nachdem jedoch die Lega Nord Teil der Regierung wurde, kam es nie zu einer flächendeckenden Umsetzung. Dies will der Bildungsminister beim Thema Klimawandel und nachhaltige Entwicklung vermeiden. Er hat dazu bereits ein Team aus internationalen Wissenschaftlern zusammengestellt. Dieses Team soll die Lehrpläne begutachten und entsprechend Vorschläge machen. Ab Januar werden dann die Lehrer des Landes fortgebildet. Mit der Umsetzung des Schulfaches wird dann im September 2020 begonnen. Die notwendige Gesetzgebung für die Reformen wurde bereits verabschiedet.


Quelle: Süddeutsche Zeitung, Reuters


#Schule #Schulfach #Klimaschutz #lernen #Italien #Nachhaltigkeit #Schüler #Umweltbildung

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll