Klimawandel: Fünf kostengünstige Möglichkeiten, CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen

Neben der raschen Reduzierung des Kohlendioxids, das wir Menschen in großen Mengen in die Atmosphäre pumpen, haben aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen zum Klimawandel ergeben, dass die Reduzierung der Emissionen allein nicht ausreicht, um zu verhindern, dass die globalen Temperaturen um mehr als 1,5 oder 2 Grad Celsius steigen.



Aber eine neue Bewertung der US National Academies of Sciences, Engineering and Medicine besagt, dass einige dieser "negativen Emissionstechnologien" bereits jetzt in großem Umfang einsatzbereit sind.


1- Küstenblauer Kohlenstoff

Dieser Bericht besagt, dass es viel Potenzial für die Erhöhung der Menge an Kohlenstoff gibt, der in lebenden Pflanzen und Sedimenten gespeichert wird, die in den sumpfigen Gebieten in der Nähe des Meeresufers und an den Rändern von Flussmündungen vorkommen.

Zusammengenommen enthalten diese Feuchtgebiete die höchsten Kohlenstoffvorräte pro Flächeneinheit eines Ökosystems.

Die Studie der National Academies besagt, dass durch die Schaffung neuer Feuchtgebiete und die Wiederherstellung und den Schutz dieser Randgebiete das Potenzial besteht, den derzeitigen Anteil des aus der Atmosphäre gewonnenen Kohlenstoffs mehr als zu verdoppeln.


2 - Bäume pflanzen

Die globale Entwaldung war ein wesentlicher Faktor für die Erhöhung der Kohlenstoffemissionen, so dass die Forscher der Meinung sind, dass das Pflanzen neuer Bäume oder die Wiederherstellung verlorener Flächen eine einfache und billige Technologie ist, die sich derzeit ausweiten könnte.


Eines der Probleme ist jedoch, dass die Forscher zwar viel darüber wissen, welche Bäume für die Holzernte am besten geeignet sind, aber weniger darüber Bescheid wissen, wie man Bäume züchtet, deren Hauptaugenmerk darauf liegt, Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu entfernen.


3 - Forstwirtschaft

Der Bericht sagt nicht nur, dass wir mehr Bäume pflanzen, sondern auch, dass wir unsere bestehenden Wälder besser bewirtschaften müssen, um mehr Kohlenstoff zu entfernen.

Zu den Techniken kann die schnelle Wiederbelegung von Wäldern nach Störungen wie Bränden gehören. Sie können auch die Verlängerung des Alters des Waldes beinhalten, wenn Sie ihn ernten.


4 - Landwirtschaftliche Praktiken

Der Bericht besagt, dass einige einfache Änderungen in der Art und Weise, wie die Landwirte ihr Land bewirtschaften, ein billiger und effektiver Weg sein können, um Kohlenstoff aus der Luft zu entfernen.


Dazu gehört der Anbau von Zwischenfrüchten, wenn Felder nicht für den Anbau kommerzieller Nutzpflanzen genutzt werden. Es bedeutet, dass Pflanzen mit reduzierter Bodenbearbeitung angebaut werden, und es geht darum, dem Land ein Material namens Biokohle, eine Art Holzkohle aus Pflanzenmaterial, zuzuführen.


5 - Biomasse-Energie mit CO2-Ausstoß und -Speicherung (BECCS)

Die Idee von BECCS ist es, Energiepflanzen anzubauen, die Kohlenstoff aufnehmen, die dann zur Stromerzeugung verbrannt werden, während das emittierte CO2-Gas abgetrennt und dauerhaft unterirdisch vergraben wird.BECCS wurde von vielen wegen der enormen Landmengen, die benötigt würden, abgelehnt, bis zu 40% der globalen Anbaufläche laut einigen Studien.


Quelle: BBC


#Klimawandel #Studie #CO2Ausstoß


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll