Musikfestivals und -veranstaltungen können die Voraussetzungen für Nachhaltigkeit schaffen

Aktualisiert: 5. Apr 2019

Wenn es um Unterhaltung geht, überlegen die Fans, wen sie bezahlen, um das Konzert zu sehen. Auch, was sie zur Veranstaltung tragen und wen sie einladen werden, sie zu begleiten. Doch wann immer sich Massen von Menschen versammeln, besteht auch ein erhöhtes Potenzial für große Abfallmengen und Umweltschäden.


Musikfestivals bieten nicht nur viel Spaß, sondern auch ideale Möglichkeiten, etwas für unsere Nachhaltigkeit zu machen.

Da Nachhaltigkeit heutzutage kulturell an erster Stelle steht, beginnen die Organisatoren von Veranstaltungen, darauf zu achten, wie sie umweltfreundliche Konzerte und Festivals anbieten können. Von Fans über Künstler bis hin zu Organisatoren spielt jeder eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das gleiche nachhaltige Ziel zu erreichen.


Künstler können Veränderungen anregen


Während die Organisatoren die Initiative ergreifen können, Veränderungen an jedem Veranstaltungsort umzusetzen, haben die Künstler einen beeindruckenden Einfluss, wenn sie sich für nachhaltiges Arbeiten entscheiden. Nehmen wir zum Beispiel #JackJohnson - ein großer Name in der Musikindustrie. Er ist auch ein Name, der mit nachhaltigen Praktiken verbunden ist. In seinem Tonstudio in L.A. verpackt und versendet sein Team auch CDs. Der gesamte Betrieb wird solar betrieben, um den CO2-Ausstoß in einer Branche zu verringern, die in der Regel viel Energie verbraucht. Johnsons Crew betankt auch Reisebusse mit Biodiesel und verkauft nachhaltige Konzertartikel.


Im Jahr 2014 begann Johnson mit der #AllaOnce-Bewegung, die von den Veranstaltungsorten verlangt, bestimmte Vertragsbedingungen zu vereinbaren, damit er auftreten kann. Während einige Künstler in einem Green Room bestimmte Lebensmittel oder Getränke anfordern, fordert Johnson unter anderem energieeffiziente Glühbirnen, 100-prozentiges Recycling und die Vermeidung von Kunststoff. In einer Welt, in der nachhaltige Praktiken immer mehr an Bedeutung verlieren, setzen Johnson und viele andere Künstler ein Beispiel dafür, dass Veranstaltungsorte und Fans folgen.


Wir sind gespannt, was dieses Jahr auf dem europäischen Festival Markt passieren wird.


Quelle: Jack Johnson


#Musik #Nachhaltigkeit #JackJohnson #JederMachtEinenUnterschied #


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll