Nachhaltigkeit in der Textilindustrie? Dieses australische Startup zeigt wie es geht.

Aktualisiert: 10. Juni 2018

Das australische Biotech-Unternehmen Nanollose kann pflanzenfreie Alternativen für die Textilindustrie anbieten. Die Bekleidungsindustrie ist nicht allgemein für ihre Nachhaltigkeit bekannt, aber viele Marken setzen auf umweltfreundlichere Materialien wie Bambus, Bio-Baumwolle oder recycelten Kunststoff.


Das australische Biotechnologie-Unternehmen Nanollose geht einen Schritt weiter und entwickelt pflanzenfreie Zellulose aus "industriellen organischen und landwirtschaftlichen Abfallprodukten". Die Zellulose kann dann zu einer nachhaltigen Rayonfaser verarbeitet werden, die eine Alternative zu pflanzlichen Geweben darstellt.


Nanollose, oder mikrobielle Cellulose, die mit der Technologie des Unternehmens hergestellt wird, ist eine pflanzenfreie Cellulose, die "durch ein nicht gefährliches und nicht infektiöses Bakterium in einem biologischen System hergestellt wird", so die Website von Nanollose. Mikrobielle Zellulose wird durch natürliche Fermentation hergestellt und benötigt weder Sonne, Land, Pestizide, Düngemittel noch große Mengen an Wasser. Mikroben wandeln "Biomasse-Abfälle aus der Bier-, Wein- und Flüssignahrungsindustrie" in mikrobielle Zellulose um.


Aus dieser mikrobiellen Cellulose kann das Unternehmen "die weltweit erste pflanzenfreie Viskose-Rayon-Faser" herstellen, die sie Nullarbor nennen. Einige mögliche Anwendungen sind in der Freizeit, in Hemden, Kleidern, Sportbekleidung und Heimtextilien. Nanollose sagte in einer Pressemitteilung vom Dezember, dass zahlreiche Unternehmen Interesse an ihrer Technologie bekundet hätten.


Alfie Germano, CEO von Nanollose, sagte gegenüber New Atlas, dass er während seiner 30-jährigen Karriere auf die Umweltbelange der Textil- und Bekleidungsindustrie aufmerksam wurde. Er sagte in einem Statement des Unternehmens: "Die gesamte Branche erlebt einen grünen Wind des Wandels, der kundengetrieben ist, und viele Global Player forcieren ihre Suche nach nachhaltigen, langfristigen Faseralternativen, und wir glauben, dass wir eine Lösung haben".


#nanollose #australia #startup #biotech #wissen #neuheit #greatnewsstattfakenews

#utopia


Für dich:

Das Magazin Utopia hat einen sehr guten Artikel zusammengestellt, welche Modemarken fair produzieren. Den Artikel findest du hier . Wir können dir nur empfehlen, einmal darauf zu achten, wie lange du deine Mode trägst und wo sie herkommt.



Quelle: New Atlas


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll