Norwegen recycelt 97% seiner Kunststoffflaschen. Wie machen die Norweger das genau?

Aktualisiert: 6. März 2019

Das Infinitum Flaschenpfandzentrum recycelt 97 Prozent der norwegischen nicht nachfüllbaren Kunststoffgetränkeflaschen und 92 Prozent davon auf einem so hohen Niveau, dass sie zur Herstellung weiterer Flaschen verwendet werden. Einige Flaschen wurden bereits mehr als 50 Mal recycelt.


Werden Plastikflaschen aus den richtigen Materialien hergestellt können sie mehr als 50 Mal genutzt werden

Das norwegische Recyclingsystem ist ein gesetzliches System, das unabhängig von seinem Ursprungsort eine Grund- und eine Umweltabgabe auf Getränkeverpackungen erhebt. Infinitum ist eine Non-Profit-Organisation, die sich im Besitz norwegischer Abfüller und Einzelhändler befindet.



Das System der Norweger ist bestens organisiert und kontrolliert. Kleber, Kappe und sogar Etikettenmaterialien werden überprüft und vorgeschrieben. Das macht es daher auch einfach, so viel zu recyceln. Zusätzlich wird nur eine geringe Menge an Neuware hinzugefügt. Wie der Name Infinitum schon sagt, will das Team einen endlosen Kreislauf der Wiederverwendung schaffen.


Momentan nimmt das norwegische Unternehmen Infinitum für sich in Anspruch, das effizienteste System der Welt zu haben. Als Umweltunternehmen magst du vielleicht denken, dass das Unternehmen versuchen sollte, Kunststoff zu vermeiden. Wenn er jedoch so effizient behandelt und nahezu lückenlos recycelt wird, ist selbst Kunststoff ein geeignetes Produkt: leicht, formbar und preiswert.



#Recycling #Plastik #Mehrweg #Optimierung #Norwegen


Quelle: Infinitum

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll