Rettung aus der Luft: Drohnen bringen für Millionen von Menschen lebensrettende Medizin aus der Luft

„Niemand sollte in Ghana sterben, weil die nötige Medizin nicht zu bekommen ist.“ Das sagt kein geringerer als Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo. Rund 12 Millionen Menschen – das ist die Hälfte der Bevölkerung Ghanas – leben in Gebieten, von denen aus es bis zum nächsten Krankenhaus ein weiter Weg ist. Sollte also schnell eine Bluttransfusion oder ein Gegengift bei Schlangenbiss in einem der 2000 Gesundheitszentren benötigt werden, übernehmen den Transport dahin zukünftig Drohnen.


Die rund 120 elektrisch betriebenen und unbemannten Drohnen fliegen dann mit einer Geschwindigkeit von etwa 110 km/h von vier Logistikzentren aus gesteuert die Gesundheitszentren an. Sie können rund 160 km in der Luft bleiben. In einem Land wie Ghana, in dem viele Straßen nicht asphaltiert oder in der Regenzeit kaum passierbar sind, ist das für viele Menschen schlichtweg lebensrettend.

Schnelle Hilfe aus der Luft


Wenn Mitarbeitende eines Gesundheitszentrums rasch Nachschub, eine Blutkonserve oder einen Impfstoff benötigen, können sie dies zukünftig per SMS im Logistikzentrum bestellen. Nach durchschnittlich 30 Minuten solle dann eine Drohne, die ca. 2 kg Ladung tragen kann, ihre Last in geringer Höhe an einem festgelegten Ort abwerfen. Die Drohne fliegt dazu selbständig mittels vorprogrammierter Daten.


„Das Drohnenprojekt umfasst zum Beispiel die Tollwutimpfung, weil man nicht vorhersehen kann, wann es zu Bissen kommt, genauso ist es bei einem Gegengift für Schlangenbisse“, so der Chef der weltweiten Impfallianz Gavi, Seth Berkley.

„Wenn jemand von einem tollwütigen Tier gebissen wird, stirbt die Person ohne raschen Zugang zu einer Impfung.“

Impfstoffe seien kostspielig und müssen stets kühl gelagert werden. Daher können diese nicht in jedem Gesundheitszentrum in Ghana vorrätig gehalten werden, sagte Berkley.


Fluglotsen für je 30 Drohnen


In jedem Logistikzentrum sitzen Fluglotsen, die Flüge von 30 Drohnen gleichzeitig überwachen können. Ein Zentrum kann damit eine Fläche von rund 20.000 km² abdecken. Das entspricht der Größe von Hessen.


Quelle: Schwäbische Zeitung


#Ghana #Gesundheit #Lebenretten #Drohne #Medizin #Luftrettung

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll