Ruanda hofft, die Energieeffizienz mit einer neuen Kühlinitiative zu steigern

Ruanda hat große Pläne für eine nachhaltigere Zukunft und startet eine neue Kühlinitiative, die die Energieeffizienz im boomenden Stromsektor des Landes steigern wird. Im Rahmen des neuen Plans hofft Ruanda, eine Kühllösung für die Lagerung von Lebensmitteln und Innenräumen bereitzustellen, ohne die Treibhausgasprobleme der Welt zu verschlimmern.


"Im Rahmen der Rwanda Cooling Initiative haben wir eine Kühlmarktbewertung durchgeführt, eine nationale Kühlstrategie und Mindeststandards für die Energieeffizienz entwickelt und Finanzinstrumente geschaffen, um Unternehmen zu unterstützen, die in saubere Kühlung investieren",

erklärte der ruandische Umweltminister Dr. Vincent Biruta.


Ruanda verzeichnet derzeit eines der schnellsten Wachstumsraten im Stromsektor in ganz Afrika. Mit 12 Millionen Einwohnern ist das ostafrikanische Land bereits auf der Suche nach energieeffizienten Optionen, um diese Bedürfnisse zu erfüllen.


Glücklicherweise war Ruanda führend bei der Einführung nachhaltiger Praktiken. Tatsächlich war das Land eines der ersten, das die Verwendung von Plastiktüten verbot. Vor einigen Jahren gab es in Ruanda einen Weltvertrag, der einer Änderung des Montrealer Protokolls zustimmte. Die Initiative reduzierte den Einsatz bestimmter Chemikalien, die häufig in Klimaanlagen und Kühlschränken verwendet werden.


Quelle: United Nations Environment


#GreatNewsStattFakeNews #Ruana #Energie #EnergieSparen #Nachhaltig #Nachhaltigkeit

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll