Think and live positive – ein (offenes) Geheimnis für ein längeres Leben

Für den Optimisten ist der Glas halb voll, für den Pessimisten halb leer. Ähnlich ist es mit dem Glück, der Gesundheit und dem gesamten Leben. Optimisten haben von allem mehr, und vor allem mehr vom Leben. Forscher der Boston University School of Medicine haben herausgefunden, dass Optimisten im Schnitt länger leben als eher pessimistisch eingestellte Menschen. So erreichen grundsätzlich optimistisch eingestellte Personen oft ein hohes Alter. Und: Sie erleben häufiger den 85. Geburtstag.

Denn Optimisten sind nicht nur zufriedener und entspannter. Ihre positive Grundeinstellung tut auch der Gesundheit gut. Studien zeigen auf, dass diese Menschen zum Beispiel besser gegen Erkältungskrankheiten geschützt sind. Und Sie zeigen ein deutlich geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Problemen zu erkranken.


Diesem Phänomen wollten die Forscher auf den Grund gehen. Neben den bisherigen biomedizinischen Einflüssen zeichnet sich für die Forscher immer mehr auch die Rolle von psychosozialer Faktoren ab.


In einer Langzeitstudie wurden die Daten von 69.744 Frauen und 1.429 Männern ausgewertet. Die Frauen im Alter zwischen 58 und 86 Jahren wurden 10 Jahre, die Männer im Alter zwischen 41 und 90 Jahren sogar 30 Jahre begleitet. Beide Gruppen nahmen zu Beginn an einem Test teil, der ihre Einstellung überprüfte. Dachten sie eher optimistisch oder eher pessimistisch?


Zusätzlich erfassten die Wissenschaftlich auch Daten zum allgemeinen Gesundheitszustand und zur gesundheitsbewussten Lebensweise, etwa die Ernährungsgewohnheiten oder den Konsum von Alkohol und Zigaretten.


Langes Leben

Die Analysen ergaben tatsächlich den Hinweis darauf, dass Optimisten länger leben. Die Auswertungen ergaben, dass optimistische Frauen und Männer im Schnitt eine um bis zu 15 % längere Lebenserwartung haben.


Psychologische Ressource

„Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Optimismus als eine psychologische Ressource fungiert, die Langlebigkeit fördert“,

stellten die Forscher fest.


Noch ist zwar unklar, wie genau die positive Lebenseinstellung beim Älterwerden hilft. Eine Möglichkeit könnte jedoch der bessere Umgang mit Stress sein. Chronischer Stress und die damit zusammenhängende Ausschüttung von Stresshormonen können Krankheiten und Alterserscheinungen fördern. Zusätzlich bestimme eine optimistische Einstellung jedoch auch Verhaltensweisen, die der Gesundheit eher zuträglich seien, wie z. B. gesunde Ernährung, Bewegung und vieles andere mehr.


Optimismus beeinflussen

Andere Studien legen nahe, dass zum Bespiel Meditation oder eine kognitive Verhaltenstherapie Menschen optimistischer machen können.

„Optimismus könnte beeinflussbar sein“,

so Lewina O. Lee von der Boston University of Medicine. In diese Richtung wird nun weiter geforscht.


Quelle: SCINEXX, National Academy of Sciences (USA)


#Optimismus #Pessimismus #Langesleben #Altwerden #positivleben #Leben #Alter #Älter #Gesund #Stress #Stresshormone #Gesundheit

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll