Wieder einmal bestätigt - Es geht uns so GUT wie nie zu vor. Datenlügen noch immer nicht!

Der Harvard-Psychologe Steven Pinker sagt, er sei kein sternenäugiger Optimist. Es ist nur so, dass die Daten nicht lügen. Steven Pinker, ist bekannt dafür, provokative Positionen einzunehmen. Er hat argumentiert, dass sich Frauen von Natur aus von Männern unterscheiden, dass wir mehr von unseren Genen angetrieben werden, als Wissenschaftler gerne anerkennen, und dass die Gesellschaft im Laufe der Zeit weniger gewalttätig wird - trotz der Massenschüsse und anderer Gräueltaten, von denen wir täglich hören.



Die These seines neuesten Buches "Aufklärung jetzt*" lautet, dass sich das Leben auf der Erde verbessert.

Bei allen wichtigen Aspekten des menschlichen Wohlbefindens, von der persönlichen Sicherheit über die Langlebigkeit bis hin zur wirtschaftlichen Sicherheit und dem Glück, sind die Menschen heute überall viel besser dran als vor Beginn der Aufklärung im 17. Jahrhundert.


Die New York Times hat ein Interview mit ihm geführt und das sich die wichtigsten Punkte aus dem Interview für dich.


Was hat dich zuerst auf die Idee gebracht, dass die Welt besser wird?

Ich stolperte über Daten, die zeigen, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte abgenommen hatte. Die Mordrate in England war im 14. Jahrhundert 50 mal höher als heute.


Warst du überrascht?

Wie jeder andere Nachrichtenleser ging ich einfach davon aus, dass es so viel Chaos wie immer gab. Erst wenn man es im Laufe der Zeit plant und all die Menschen berücksichtigt, die nicht ermordet oder vergewaltigt werden, kann man die Trends erkennen.


Und diese Trends erstrecken sich auch auf andere Lebensbereiche?

Nicht nur in der Gewalt sieht man Fortschritte, sondern auch in der Armut, im Analphabetismus, im Zugang zu kleinen Luxusgütern wie Bier oder Fernsehern. Der Prozentsatz der Welt, der eine Ausbildung erhält, in der Geschlechterparität in der Bildung - Mädchen gehen auf der ganzen Welt zur Schule. Selbst in Afghanistan und Pakistan, den rückschrittlichsten Ländern der Welt, ist der Anteil der weiblichen Bildung gestiegen.


Es war eine Offenbarung vom Sehen von Diagrammen der menschlichen Verbesserung, die meine Sichtweise auf den gesamten Verlauf der Geschichte verändert haben: dieser Fortschritt ist eine nachweisbare Tatsache.


Es geht nicht darum, das Glas als halb voll zu sehen. Es geht nicht darum, ein Optimist zu sein. Es ist eine Tatsache, dass nur sehr wenige Menschen davon wissen.

Was steckt hinter all diesen guten Nachrichten?

Die übergreifendste Erklärung wäre, dass die Aufklärung funktioniert hat. Die Idee, dass, wenn wir - wir Menschen - uns das Ziel setzen, das Wohlbefinden zu verbessern, wenn wir versuchen, herauszufinden, wie die Welt mit Vernunft und Wissenschaft funktioniert, können wir ab und zu erfolgreich sein.


Ist es wichtig, dass sich einige Dinge verbessern, wenn andere Dinge schlechter werden?

Ich glaube nicht, dass die Tatsache, dass sich einige Dinge verbessern, bedeutet, dass sich alles verbessert. So funktioniert die Welt nicht.


Es ist kein Widerspruch zu sagen, dass wir das menschliche Leben verlängern, und es gibt Bedrohungen: Bedrohungen durch den Klimawandel, Bedrohungen durch autoritäre Politiker. Sie können die Bedrohungen verstehen, sich um die Bedrohungen kümmern, versuchen, gegen die Bedrohungen vorzugehen, während Sie gleichzeitig die Fortschritte schätzen, die wir erzielt haben.


Ich würde sagen, dass es die Anerkennung des Fortschritts ist, der uns den Mut und die Überzeugung gibt, zu versuchen, nach mehr Fortschritt zu streben.

Die Geschichte sagt uns, dass Versuche, die Welt besser zu machen, tendenziell erfolgreich sind.

Wir werden nie eine Utopie erreichen, aber das bedeutet nicht, dass wir die Dinge nicht ein wenig besser machen können.

Quelle: New York Times


* Dies ist ein Affiliate Link. Wenn du das Buch über diesen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision.


#GreatNewsStattFakeNews #StevenPinker #Forschung #UnsereWelt #FürMehrMenschlichkeit #BesserAlsDuDenkst

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll