Bemalte Wohnstraßen in Wien: Blumen helfen, die Verkehrsregeln einzuhalten.

Auf der Langmaisgasse im Wiener Langmaisgasse im 15. Bezirk erblühen gerade 27 Blüten. Keine echten, sondern aus Spezial-Farbe: Insgesamt 300 Kilo dieser Farbe wurden in mehreren Schichten aufgesprüht. Das ganze „Beet“ erstreckt sich bis in die Markgraf-Rüdiger-Straße.

Straßenmalerei (Symbolbild; Pixabay, lizensfreie Bilder)

Was nach Aufhüpsch-Aktion aussieht, hat jedoch einen tieferen Hintergrund. Die Initiative Space and Place will mit den Blumen auf die Einhaltung der geltenden Verkehrsregeln hinweisen. Die Langmaisgasse ist nämlich eine Wohnstraße.

„Die Idee ist, dass sich Autos einbremsen und sich Anrainer trauen, den Straßenraum zu nutzen“,

sagt Brigitte Vettori von der Initiative.


In Wohnstraßen gelten besondere Regeln. Autolenker dürfen sie nicht durchfahren, sondern nur in Schrittgeschwindigkeit zu- oder abfahren. Gehen und spielen auf der Fahrbahn ist ausdrücklich erlaubt.


Den wenigsten, die durch Wohnstraßen fahren, sei das jedoch bewusst, meint Vettori. Die Blumen auf dem Asphalt sollen das ändern. Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SPÖ) formuliert es so: „Wenn man schon eine Wohnstraße hat, dann kann man den Autofahrern auch zeigen, dass hier etwas anders ist.“


Die Abteilung Straßenbau sprüht die Motive auf und haftet auch dafür. Um den Effekt der Blumen zu erkennen, wurden vor Beginn der Spray-Aktion die illegalen Durchfahrten gezählt. Im Herbst wird das wiederholt.


Mit der Langmaisgasse hat Wien nun bereits die vierte Straße mit bemalter Fahrbahn. Sie wird nicht die letzte bleiben: Weitere bunte Straßen sind schon in Planung.


Quelle: Kurier AT


#Spielstraße #Wohnstraße #Wien #Blumen #Straßenmalerei #Verkehrsberuhigung

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll