4 nachhaltige Baumaterialien, von denen Du garantiert noch nie etwas gehört hast

Aktualisiert: 10. März 2019

Die Baubranche ist für einen großen Teil der CO2-Emissionen verantwortlich. Von der Beschaffung über das Design bis hin zur Materialherstellung und dem Hochbau hat der Kohlendioxidausstoß aus Projekten auf der ganzen Welt erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt. Dies hat zu nachhaltigen Bauinnovationen geführt, die nicht nur die Kohlendioxidproduktion reduzieren, sondern auch die Langlebigkeit eines Gebäudes verbessern, die Energiekosten senken und die Nutzung von natürlichem Licht erhöhen.



Hier ist eine Liste einiger innovativer Baumaterialien und Ideen, die die Branche revolutionieren und uns helfen könnten, eine nachhaltigere Zukunft aufzubauen.


1. Transparentes Holz

Schwedische Forscher haben Holz zu einem zu 85 Prozent transparenten Material gemacht, indem sie Holzfurnierstreifen verdichten und Lignin durch Polymer ersetzen. Dieses Produkt ist leicht, aber genauso stark wie Naturholz. Es kann eine umweltfreundliche Alternative zu Glas und Kunststoff sein.


Wenn es für den Hausbau verwendet wird, reduziert transparentes Holz den Bedarf an künstlicher Beleuchtung und ist biologisch abbaubar.


2. Bambusbewehrter Beton

Als natürlicher Ersatz für Stahl zur Betonbewehrung ist Bambus auf der ganzen Welt schonender, ohne dabei Kompromisse bei der Haltbarkeit einzugehen. Bambusbewehrter Beton ermöglicht zudem eine bessere Erdbebensicherheit. Da Bambus so schnell wächst, kann er leicht regeneriert werden und gleichzeitig CO2 aufnehmen.


3. "Zigaretten-Steine"

Das Rauchen von Zigaretten ist immer noch ein großer Teil unserer Kultur. Die Zigarettenstummel machen einen erheblichen Teil des Abfalls aus. Forscher der RMIT University in Australien haben herausgefunden, dass das Hinzufügen von Zigarettenstummeln zu Ziegeln bei der Herstellung Zeit und Energie im Vergleich zu herkömmlichen Methoden reduziert. Zusätzlich sind die Zigarettensteine bessere Isolatoren.


Die Verwendung von Zigarettenstummeln bei der Ziegelherstellung reduziert den Abfall und verringert die Anzahl der Schwermetalle, die in Wasser und Boden gelangen.


4. Leuchtzement

In jüngster Zeit haben Wissenschaftler einen Weg gefunden, die Mikrostruktur des Zements so zu verändern, dass er Licht absorbiert und reflektiert. Dieses Ergebnis hat zur Herstellung von superhydrophobem Zement oder Leuchtzement geführt, der die traditionellen Straßenlaternen ersetzen und damit den Energieverbrauch senken könnte.


Außerdem ist diese Form von Zement haltbarer als herkömmlicher Zement. Er kann bis zu 100 Jahre halten, verglichen mit nur 30 bis 50 Jahren bisher.


Quelle: Construction Supplies


#Baustoffe #Baubranche #Baumaterialien #Nachhaltigkeit


Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll