Neue Google Chrome-Erweiterung zielt darauf ab, Hasskommentare automatisch zu löschen

Aktualisiert: 16. März 2019

Jigsaw, was zur Google-Muttergesellschaft Alphabet gehört, veröffentlichte jetzt Tune, eine experimentelle Chrome-Erweiterung. Ist diese Erweiterung installiert, haben Benutzer, die mit einem Google-Konto angemeldet sind, einen virtuellen Drehregler um Kommentare auszublenden. Der Regler reicht von „alle anzeigen“ bis „alle verstecken“. Möglich wird dies durch maschinelles Lernen (ML). Das Programm beinhaltet bereits einen großen Datensatz mit Kommentaren, die als „toxisch“ bezeichnet wurden. Dadurch lernt Tune, Texten einen Wert zuzuweisen der angibt, wie wahrscheinlich ein Kommentar toxisch ist. Es ist für Mac, Windows, Linux und Chrome OS verfügbar.


Tune ist nicht als Lösung für direkte Belästigungsangriffe oder als Lösung für alle Toxizitäten gedacht, stellte Jigsaw Product Manager C.J. Adams in einem Online-Post fest. Es ist ein Experiment, um den Menschen zu zeigen, wie die Technologie neue Möglichkeiten schaffen kann, Menschen zu unterstützen, während sie Diskussionen online lesen.


Tune funktioniert derzeit nur für englischsprachige Kommentare, auf Facebook, Twitter, YouTube, Reddit und Disqus. Kommentare in anderen Sprachen werden oben angezeigt und unten ausgeblendet, ein Schwellenwert, der vordefiniert ist.


Tune ist Teil des Konversations-KI-Forschungsprojekts und ist eine vollständige Open Source, so dass jeder den Code untersuchen oder direkt dazu auf Github zur Optimierung beitragen kann. Github ist ein Onlinedienst der Software-Entwicklungsdienste auf seinen Servern bereitstellt.


#Google #Chrome #ChromeErweiterung #Tune #Hasskommentare #SozialMedia


Quelle: Technewsworld

Adresse

Effektvoll

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Kontakt

team@effekt-voll.com

oder 

Kontaktseite

Rechtliches

Datenschutzerklärung

Impressum

Newsletter

©2019 Effektvoll